A. Kälin AG erweitert die Geschäftsleitung

Geschäftsführer Benno Kälin (Bildmitte) mit den beiden neuen Teilhabern Matthias Tresch (links) und Elias Epp (rechts) Geschäftsführer Benno Kälin (Bildmitte) mit den beiden neuen Teilhabern Matthias Tresch (links) und Elias Epp (rechts)

Die Geschäftsleitung des Altdorfer Bauingenieurbüros A. Kälin AG wird um zwei Mitglieder erweitert. Damit wird die Nachfolge innerhalb des Unternehmens gesichert.

 

Die A. Kälin AG blickt auf eine lange und erfolgreiche Geschäftstätigkeit zurück und stellt nun die Weichen für die Zukunft: «Nach einem intensiven Strategieprozess haben wir unsere Geschäftsleitung mit den beiden neuen Teilhabern Elias Epp und Matthias Tresch erweitert», sagt Benno Kälin, der weiterhin in seiner Position als Geschäftsleiter tätig sein wird.

Stark mit der Region verbunden

Für Benno Kälin, der die A. Kälin AG bereits in der zweiten Generation führt, ist eine frühzeitige Nachfolgeplanung sehr wichtig. «Die beiden neuen Geschäftsleitungsmitglieder verfügen über ein breites Fachwissen und gehören seit Jahren zu unserem Mitarbeiterstab. Sie sind mit unserer Kundschaft bestens vertraut und mit der Region stark verbunden», sagt er. Mit diesem Schritt wird die Geschäftsleitung erweitert und die Unternehmensführung breiter abgestützt. Für die Kunden bleiben dieselben Ansprechpersonen. Die A. Kälin AG ist überzeugt, mit dieser Erweiterung und der Erbringung von qualitativ überzeugenden Dienstleistungen ihre Kunden weiterhin bestens zu betreuen.

Über 60 Jahre Ingenieur-Kompetenz

Die A. Kälin AG mit Sitz in Altdorf beschäftigt 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist mit über 60 Betriebsjahren das älteste Ingenieurbüro im Kanton Uri. Nebst dem Strassen- und Infrastrukturbau und dem konstruktiven Ingenieurbau ist die A. Kälin AG auf den alpinen Ingenieurbau sowie die Beratung für den Bau von Betonkreiseln spezialisiert.